Eine neue Ära der Wahlanalyse

Warum entfremden sich die Deutschen und Ihre Politiker immer mehr voneinander? Die etablierten Volksparteien verlieren zunehmend das Vertrauen der Wähler. Woran liegt das?
Unsere Lösung: Dem Bürger zuhören und mithilfe von Daten den Willen des Bürgers besser verstehen.

Handlungsempfehlungen

Die datenwissenschaftlichen Ergebnisse werden mit sozialwissenschaftlichen Studien kombiniert. Nur die Verbindung aus der uns im 21. Jahrhundert zur Verfügung stehenden Technik in Verbindung mit den uns bekannten sozialwissenschaftlichen Theorien kann die komplette Komplexität des politischen Treibens erfassen. Dies ermöglicht uns die Ableitung konkreter und zielfrührender Handlungsempfehlungen für den Wahlkampf.

Visualisierung

Die Ergebnisse der Datenanalyse werden in Infografiken zusammengefasst. Die Visualisierung der statistischen Analyse verschafft als Zwischenschritt eine schnelle Übersicht über die ausgewerteten Daten. Anhand passender Infografiken werden Besonderheiten herausgestellt und für Jedermann verständlich aufgezeigt. Zur anschließenden gezielten Auswertung der Daten ist eine eingängige Visualisierung unerlässlich.

Datenanalyse

Jeder Politiker sollte in die Lage versetzt werden, die Sprache der Demokratie – also die Ergebnisse von Wahlen – umfassend zu interpretieren. Mit standardisierten Auswerte-Routinen und einer statistisch abgesicherten Qualitätskontrolle legen wir mit unserer Datenanalyse dazu den Grundstein. Zum Schluss sei noch gesagt: alle Analysen basieren auf öffentlich zugänglichen Daten, meist reinen Wahlergebnissen. Datenschutz ist hier also keine Hürde.

Forschung

Wahldaten besser verstehen

Volksparteien verlieren zunehmend an Rückhalt in der Bevölkerung. Unzufriedenheiten, populistische Bewegungen und Unruhen sind die Folgen. Warum entfremden sich die Deutschen und ihre Politiker immer mehr voneinander? Wie führt man Regierende und Regierte wieder zusammen? Die Lösung liegt direkt vor uns.

Oft gemacht, selten genutzt

Wahlanalysen finden statt. Doch worin liegt der Nutzen für die politische Arbeit? Was kann ich aus den Analysen ableiten? Rahmenbedingungen schaffen und Erfolge feiern.

Forschung

Schwerpunkte

Oft diskutiert, zu selten genutzt: die Möglichkeiten der Digitalisierung. Automatisierte Verfahren ermöglichen neue Arten der Datenanalyse.

Künstliche Intelligenz

Wie können die neuen Technologien zur Stärkung unserer Demokratie sinnvoll eingesetzt werden?

Digitalisierung

Interaktiv, schnell , digital: neue Probleme erforden neue Herangehensweisen. Wie könnten diese aussehen?

Datenschutz

Nur öffentlich zugängliche Daten. Nicht individualisiert. Neue Technologien können uns nur helfen, wenn wir ihnen ertrauen können.

Ausblick

Social-Media Analyse

Social-Media – die digitalen Marktplätze unserer Zeit. Nie wurde so viel öffentlich über Politik gesprochen wie zu unserer Zeit. Dennoch distanzieren sich Bürger und Politiker immer mehr voneinander. Moderne möglichkeiten werden eher vertäifelt als genutzt. Ein natürlicher Reflex. Doch muss das so sein? Wie können wir die Möglichkeiten des digitalen Zeitalters nutzen, um unsere Demokratie zu stärken statt ihr zu schaden?

Deutschland im Technik-Pessimismus

Online-Daten für politische Analysen nutzen: spätestens seit Cambridge Analytics so beliebt wie der Versicherungsvertreter vor der Haustür. Ist die Angst vor Big Data berechtigt?

Kontakt

+49 170 54 29 363

Lennershofstraße 140, 44801 Bochum

Montag-Freitag: 8:00 - 18:00 Uhr

Profitieren

Sie möchten als eine der Ersten von unserer Forschung profitieren. Wir suchen noch Projektpartner.

Ein Projekt der Hochschule Bochum

Dieses Forschungsvorhaben wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)